Die 3 Phasen

3 Phasen der chiropraktischen Betreuung

Ein Adjustment ist sehr spezifisch und es ist möglich (bzw. nötig), mehrere Adjustments pro Woche zu erhalten, ohne dass es zu Schädigungen bzw. Abnutzungserscheinungen der Wirbel und der dazugehörigen Bandscheiben, Muskeln, Sehnen und Bändern kommt.

Phasen der Chiropraktischen Betreuung

  1. Anhalten
  2. Erhalten
  3. Instandhalten

Die Erste Phase dient dem Anhalten der fortschreitenden Beeinträchtigung des Vitalzustandes, die durch eine Subluxation hervorgerufen wird. Diese Phase dauert 3-6 Wochen und in dieser Zeit sind 1-3 Adjustments pro Woche notwendig.

Die Zweite Phase dient dem Erhalten des erreichten subluxationsfreien Zustandes.
Während dieser Phase ist es notwendig, diszipliniert mit der chiropraktischen Betreuung fortzufahren, weil in diesem Zeitraum dem Körper die Möglichkeit gegeben wird, sich vollkommen umzustruktruieren und sich selbst zu heilen. Wird die chiropraktische Betreuung in dieser Phase abgebrochen, kann ein Verlust des erreichten Erfolges und Wohlbefindens eintreten. Diese Phase dauert 2-6 Monate und in diesem Zeitraum sind 1-2 Adjustments pro Monat angebracht.

Die Dritte Phase dient dem Instandhalten des erreichten Zustandes. Regelmäßige chiropraktische “Check ups“ führen dazu, dass es zu keinen lang anhaltenden Subluxationen mehr kommt. In dieser Phase sind Sie an einen subluxationsfreien Zustand Ihrer Wirbelsäule gewöhnt und spüren selbst, wann es an der Zeit für ein Check up ist (4-6 Adjustments pro Jahr). Diese Phase dauert so lange, wie Sie physischem, emotionalem und chemischem Stress ausgesetzt sind – normalerweise ein Leben lang.

Die Reaktionen auf ein Adjustment sind unterschiedlich und individuell und hängen auch davon ab, wie lange die Subluxation existierte. In manchen Fällen kann es zu Körperreaktionen auf die Dauer von 1-2 Tagen kommen, die den Eindruck erwecken, als würde sich der Zustand verschlechtern. Dies ist eine “ Heilungskrise ” des Körpers, die mit einer Anpassungsreaktion zu vergleichen ist.