Die Kunst der Justierung

Die Ausbildung zum Chiropraktor erfolgt in den USA an eigenen Universitäten. Der Chiropraktor wird orthopädisch, neurologisch schwerpunktmäßig ausgebildet und vermag Röntgenbilder und andere bildgebenden Verfahren zur Diagnostik fachlich korrekt zu interpretieren. Ferner verfügt dieser Experte über fundiertes Wissen der menschlichen Biomechanik und kennt somit viele Probleme, die von neuromuskulären Funktionsstörungen ausgehen können. Der Chiropraktor wendet sanften, kontrollierten und gezielten Druck an verschiedenen Bereichen des Bewegungsapparates an, um die Biomechanik der Wirbelsäule und die Funktion des Nervensystems wieder herzustellen. Der Zweck der Arbeit soll alle Probleme berichtigen, die sich mit dem Informationsfluss von und zu dem Gehirn ergeben können.

Die Kunst der Chiropraktik basiert auf 3 Stufen der Auffindung und Beseitigung der Subluxationen, auch als die drei “ A ” s bezeichnet.

  1. Die Analyse, um die Subluxation zu lokalisieren.
  2. Das Adjustment, um die Subluxation zu beheben.
  3. Das Assessment, die qualifizierte Beurteilung, Revision und Festlegung der weiteren Versorgung (Art und Ausmaß)

Was ist ein Chiropraktisches Adjustment?

Ein chiropraktisches Adjustment ist die (meist) manuelle Wiederherstellung der normalen Beweglichkeit und Funktion der Wirbelsäule, um die normale Funktion des Nervensystems wiederherzustellen. Es korrigiert die Ursache des Problems und entfernt die physische Blockade, die die Nervenimpulsübertragung stört.

Ein chiropraktisches Adjustment befreit die Lebensenergie (Licht) im Körper. Dies erlaubt jedem Individuum, sei es ein Neugeborenes, ein Athlet oder Greis, mehr Lebensenergie zu genießen. Es vertieft das Potential zur Heilung von Körper, Seele und Geist. Chiropraktoren verwenden hierzu verschiedene Techniken mit sicherer und schonender Methode.

Ein chiropraktisches Adjustment unterscheidet sich von einer spinalen Manipulation, wie sie von Physiotherapeuten, Osteopathen oder manuellen Therapeuten durchgeführt wird, indem es sehr viel spezifischer ist. Es wird kein Gelenk mobilisiert, sondern eine Subluxation beseitigt.

Ein chiropraktisches Adjustment ist eine manuelle Kunst, die erhebliches Wissen und Fingerfertigkeit verlangt. Die Beherrschung dieser Kunst erfordert ein fundiertes Hochschulstudium sowie erhebliches Training, wie jedes andere akademisches Fach.

Es ist wichtig, die Philosophie der Chiropraktik zu verstehen, um die Kunst der Chiropraktik adäquat ausüben zu können.

Ohne eine spezifische Analyse (die Subluxation zu lokalisieren sowie die Position und Beziehung zum Normalzustand), verkommt die Hoffnung auf Wiederherstellung des nervlichen Gleichgewichts zu einem reinen Zufall.

Dies macht den Unterschied zwischen adäquat angewandter Chiropraktik und einer allgemeinen, unspezifischen Manipulation der Wirbelsäule aus.

Die der Entspannung der Muskulatur und Wiederherstellung des Energieflusses dienenden Adjustments werden durch sanfte Techniken, die überdies mit den Massagetechniken der auf der Traditionellen Chinesischen Medizin beruhenden Shiatsu-Massage übereinstimmen, ausgeführt.